Filtern
Prijs
Marken

Gratis Versand ab €49

Unsere Standardversandkosten betragen €3,95.

Floh- und Zeckenprodukte für Hunde

In unserem Sortiment haben wir Floh- und Zeckenprodukte für Hunde in Form von Pipetten, Halsbändern, Sprays oder Shampoos. Es gibt verschiedene Floh- und Zeckenmittel für erwachsene Hunde und Welpen. Es ist wichtig, dass Sie die richtigen Mittel gegen Flöhe und Zecken wählen. Warten Sie nicht zu lange, um Flöhe und Zecken bei Ihrem Hund zu bekämpfen, und verwenden Sie beispielsweise Spot-On-Pipetten für Hunde, ein Scalibor Protector-Band, Shampoo und ein Umgebungsspray. Wir empfehlen Ihnen, die Packungsbeilage sorgfältig zu lesen, bevor Sie das Floh- und Zeckenmittel bei Ihrem Hund anwenden.

Flöhe bei Hunden

Flöhe kommen bei Hunden leider häufig vor. Diese kleinen Insekten ernähren sich vom Blut des Hundes. Es gibt verschiedene Arten von Flöhen bei Hunden. Flöhe ziehen es vor, sich an warmen, geschützten Stellen zwischen den Haaren Ihres Hundes niederzulassen. Das bisschen Speichel, den der Floh beim Beißen in der Haut hinterlässt, verursacht Juckreiz. Es ist auffällig, dass der Juckreiz oft auf der Höhe des Hinterbeines des Hundes auftritt. Möchten Sie wissen, was das beste Flohmittel für Hunde ist? Lesen Sie hier alles über unsere Flohmittel für Hunde.

Wie erkennen Sie Flöhe bei Ihrem Hund?

Wenn Ihr Hund plötzlich aufspringt und dann anfängt zu kratzen oder sich zu wälzen, kann es sein, dass er Flöhe hat. Flöhe können sich gut verstecken und sind daher mit bloßem Auge kaum sichtbar. Es ist daher zu empfehlen, die Haut Ihres Hundes regelmäßig zu überprüfen. Überprüfen Sie besonders den Bauch und die Innenseite der Hinterbeine. Finden Sie rote Flecken auf der Haut Ihres Hundes? Dann könnte dies auf einen Flohbiss hinweisen. Heben Sie auch die Haare an, um zu sehen, ob Sie kleine Lebewesen erkennen können. Ein Flohkamm kann Ihnen dabei helfen. Hat Ihr Hund Flöhe? Dann können Sie diese auf verschiedene Arten bekämpfen.

Flohhalsbänder für Hunde

Ein Flohhalsband ist eines der am häufigsten verwendeten Mittel zur Bekämpfung von Flöhen. Dies liegt daran, dass es sicher und effektiv ist und die Wirkung lang anhält.

Anti-Floh-Shampoo

Neben einem Flohhalsband für Hunde gibt es auch spezielle Anti-Floh-Shampoos für Hunde. Das Auftragen eines Shampoos ist mühsam, aber eine sichere und sehr effektive Alternative. Wenn Ihr Hund an akutem Flohbefall leidet, ist Anti-Floh-Shampoo häufig ein schnell wirkendes Mittel.

Tropfen / Spot-on Pipetten

Neben dem Flohhalsband sind auch Tropfen weit verbreitet. Dies ist eine sehr tierfreundliche Form zur Bekämpfung und Vorbeugung von Flöhen. Flohtropfen werden in einer einfachen Flohpipette für Hunde geliefert. Mit dieser Pipette können Sie einfach eine Reihe von Tropfen auf den Nacken Ihres Hundes auftragen. Dies schützt Ihren Hund einige Wochen vor Flöhen. Neben der Flohpipette für Ihre Hunde ist es wichtig, alle Tiere in einem Haushalt gleichzeitig zu behandeln.

Zecken bei Hunden

Neben Flöhen sind auch Zecken lästige Insekten bei Hunden. Die Zecke ist ein kleiner spinnenartiger Parasit. Wenn sich eine Zecke auf der Haut Ihres Hundes befindet, gräbt sie sich sozusagen in die Haut und saugt sich voll Blut. Deshalb werden Zecken oft als Blutegel bezeichnet. Einmal mit Blut gefüllt, lässt die Zecke oft von selbst los. Es ist möglich, dass die Zecke Krankheiten auf Ihren Hund überträgt. Dies geschieht, wenn die Zecke selbst infiziert ist.

Welche Zeckenkrankheiten bei Hunden gibt es?

Die bekannteste Krankheit, die Zecken auf Hunde übertragen können, ist die Lyme-Borreliose. Dies wird nicht durch die Zecke verursacht, sondern durch ein Bakterium, das die Zecke in sich tragen kann. Diese Krankheit ist für Menschen gefährlicher als für Hunde. Zecken können bei Hunden andere Krankheiten übertragen. Diese Krankheiten sind Babesiose (Piroplasmose, Zeckenfieber) und Ehrlichiose (Rickettsiose). Bei Zeckenfieber bekommen die Hunde hohes Fieber, schwere Anämie und oft Gelbsucht. Der Urin wird rot oder grün. Die Symptome der Rickettsiose sind hohes Fieber, Lethargie, Appetitlosigkeit, geschwollene Lymphknoten und Blutungen. Hat Ihr Hund diese Beschwerden? Dann muss schnell gehandelt werden.

Wie entfernt man eine Zecke von einem Hund?

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hund regelmäßig auf Zecken untersuchen. Haben Sie eine Zecke gefunden? Dann sollten Sie diese schnell mit einem Zeckenhaken, Zeckenzange oder Zeckengreifer entfernen. Es ist wichtig, dass Sie die Zecke nicht betäuben. Dadurch kann die Zecke den Inhalt ihrer Speicheldrüsen (die möglicherweise infiziert sind) in der Haut Ihres Hundes hinterlassen.

Zeckenprävention bei Hunden

Das beste Mittel gegen Zecken bei Hunden? Bei Zecken ist Vorbeugen besser als Heilen. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Hund gut gegen Zecken geschützt ist. Hierfür stehen verschiedene Produkte zur Verfügung, wie Spot-On (Tropfen) und Zeckenhalsbänder.

Bekämpfung von Flöhen und Zecken bei Hunden - verschiedene Marken

In unserem Sortiment haben wir verschiedene Arten von Floh- und Zeckenprodukten für Hunde. Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse für folgende Marken:

  • Advantage
  • Defencare
  • Effipro
  • Frontline
  • Frontline Combo
  • Indoor-X
  • Prac-tic
  • Scalibor
  • Seresto
  • Wirtz Farma

Mehr Informationen über Flöhe und Zecken bei Hunden

Unser Sortiment von Anti- Floh- und Zeckenprodukten wurde sorgfältig von erfahrenen Tierärzten und einem pharmazeutischen Experten zusammengestellt. Wissen Sie noch nicht, welches Produkt für Flöhe und Zecken für Ihren Hund geeignet ist oder können Sie ein bestimmtes Product nicht finden? Dann kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Benötigen Sie den Rat unseres Tierarztes?

Bei Fragen können Sie uns eine E-Mail senden. Über diesen Weg erhalten Sie direkte Ratschläge von unserem Tierarzt Dr. Martin Hovius. Wir teilen unser Wissen und unsere Erfahrung liebend gerne.